Sie sind hier:  » DRK legte Grundstein für neue Pflegeeinrichtung in Prohn

DRK legte Grundstein für neue Pflegeeinrichtung in Prohn

Mit drei Hammerschlägen und drei guten Wünschen legten Bauherr, Architekten, Planer und Bauleute in Anwesenheit zahlreicher Gäste am 16. Oktober 2017 in Prohn den Grundstein für eine neue, moderne Pflegeeinrichtung.

Präsident Werner Kuhn, Landesgeschäftsführer Jan-Hendrik Hartlöhner und Petra Müller, Geschäftsführerin der DRK-Pflegeeinrichtungen M-V gGmbH,(2., 3. u. 4. v.l.) ließen es sich nicht nehmen, bei der Grundsteinlegung persönlich die Maurerkelle zu schwingen.

Seit rund 23 Jahren betreibt das Rote Kreuz in Prohn eine Wohnanlage für ältere Menschen mit 145 Plätzen. Leider ist dieses Mietobjekt etwas in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr der aktuellen Einrichtungsmindestbauverordnung. Deshalb will der DRK-Landesverband mit dem Auslaufen des bestehenden Mietvertrages eine eigene Immobilie beziehen, die für ältere Menschen ein schönes Zuhause werden soll.

Für das barrierefreie, neue Haus sind 120 Einzelzimmer, moderne helle Gemeinschafts- und Therapieräume, Friseur und Cafeteria sowie Gartenplätze geplant. Ebenso vorgesehen sind eine hauseigene Küche und eine Wäscherei für die persönliche Wäsche der Bewohner.

Gegliedert in insgesamt 10 Wohngruppen für je 12 Bewohner sollen in den Wohnbereichen familienähnliche Strukturen geschaffen werden, in denen sich die Bewohner wohlfühlen.

Betreiber des neuen Hauses soll die DRK-Pflegeeinrichtungen M-V gGmbH sein, zu der auch die derzeitige DRK-Wohnanlage „Prohner Wiek“ gehört.

Obwohl es bei den bauvorbereitenden Arbeiten zahlreiche Probleme gab, die gemeistert werden mussten, hat sich der Bauherr das ehrgeizige Ziel gestellt, den Neubau bis Ende des Jahres 2018 fertigzustellen.

Text und Fotos: Christine Mevius

 

 

 

18. Oktober 2017 15:38 Uhr. Alter: 37 Tage