Sie sind hier: Sie brauchen Hilfe / weil Sie in Not sind / Schwangeren- und Familienberatung
Unbenanntes Dokument

Ansprechpartner

Herr Alexander Plass
Referent stationäre Pflege / Beratungsdienste

Telefon: 0385 / 59147-52
Telefax: 0385 / 59147-22
E-Mail: a.plass (at) drk-mv.de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Schwangeren- und Familienberatung

Frau in Not im Beratungsgespräch
Foto: D. Ende / DRK

Schwanger ... an kaum ein anderes Wort sind so viele gegensätzliche Emotionen gebunden. Freude, Angst, Wünsche und Hoffnungen - oftmals auch noch alles gleichzeitig.

Das Angebot der Schwangerschaftsberatungstellen des Deutschen Roten Kreuzes richtet sich an alle Menschen, die sich grundsätzlich zu Fragen von Schwangerschaft und anderen damit zusammenhängenden Themen informieren wollen. Die Beraterinnen helfen und unterstützen bei der Stabilisierung der persönlichen und familiären Verhältnisse, beraten kostenlos in einem persönlichen Gespräch und behandeln Ihr Anliegen absolut vertraulich.

Schwangerschaftsberatung

Die Beratung der Schwangeren und ihrer Familien umfasst neben den Fragen zu Verhütung, Familienplanung, Sexualität auch Themen wie:

  • Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Kinderbetreuung
  • Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung (Mutter-Kind-Stiftung, Unterhalt, Sozialhilfe usw.)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vorgeburtliche Diagnostik (Triple-Test, Fruchtwasseruntersuchung, Ultraschall)
  • Veränderungen in Partnerschaft und Familie
  • Verlust eines Kindes

Schwangerschaftskonfliktberatung

Alle Schwangerschaftsberatungsstellen sind staatlich anerkannt und bieten Frauen und Paaren, die im Entscheidungskonflikt für oder gegen das Fortsetzen einer Schwangerschaft stehen, eine umfassende Beratung an. In der ergebnisoffen geführten Beratung erhält die Frau (das Paar) ausreichend Zeit und Gelegenheit, sich mit der neuen Situation auseinander zu setzen. 
Frauen, die einen Abbruch erwägen, erhalten nach dem Beratungsgespräch eine Bescheinigung über die gesetzlich vorgeschriebene Beratung. Zu der Beratung gehört auch die Nachbetreuung nach einem Schwangerschaftsabbruch.

Sexualpädagogische Gruppenarbeit

Die Beraterinnen gestalten interessante Projekttage, Seminare u. a. in Schulen, Freizeittreffs und bei Bildungsträgern sowie Informationsveranstaltungen zu Themen, wie Erste Liebe, Pubertät uvm.

Wenden Sie sich an das Deutsche Rote Kreuz vor Ort. Unsere Beratungsstellen erreichen Sie in Demmin, Teterow, Hagenow, Neustrelitz, Waren, Grimmen, Sternberg, Grevesmühlen, Anklam und Pasewalk mit jeweiligen Außenstellen.

"Schwangerschaftsberatung ist" (also) "wie das Aufräumen einer großen Tasche, die mitgebracht worden ist."