Sie sind hier: Sie wollen helfen / Ehrenamtliche Mitarbeit

Ansprechpartner

Thomas Powasserat
Bereichsleiter Nationale Hilfsgesellschaft und Landesreferent Wasserwacht

Telefon: 0385 / 591 47-12
Telefax: 0385 / 591 47-19
Mobil: 0175-1661192
E-Mail: t.powasserat (at) drk-mv.de

Ansprechpartner

Sven Lutherdt
Jugendbildungsreferent

Telefon: 0385 / 591 47-14
Telefax: 0385 / 591 47-19
E-Mail: s.lutherdt (at) drk-mv.de

Ansprechpartner

Hannes Klaus
Referent Bevölkerungsschutz / Team MV-Verantwortlicher

Telefon: 0385 / 591 47-15
E-Mail: h.klaus[at]DRK-mv[dot]de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Mitarbeit

Ehrenamtlich

Sie haben Zeit, Sie wollen unter Menschen sein, Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren. Dann sind Sie bei uns richtig. In allen unseren Kreisverbänden sind Ehrenamtsmanager/innen tätig, die Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten in allen Bereichen bieten, wie z.B. in der Kinder-, Jugend-, Familienarbeit, Altenarbeit sowie in der Arbeit mit Migranten.

Eine Übersicht unserer Kreisverbände finden Sie hier.

Bereitschaften

Die Bereitschaft ist die "Grundorganisation" zur Erfüllung der Rotkreuztätigkeit auf Orts- und Kreisverbandsebene, in der Frauen, Männer und Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr, ehren­amtlich tätig sind. Zu den Aufgaben der Bereitschaften gehört die Mitwirkung an den satzungs­gemäßen Aufgaben des Roten Kreuzes, so z.B.:

  • Mitwirkung im Bevölkerungsschutz
  • Katastrophenschutz und Katastrophenhilfe
    • Sanitäts- und Betreuungsdienst
    • Wassergefahrengruppen
    • Rettungshundearbeit
  • Amtliches Auskunftswesen

Wasserwacht

Die Wasserwacht verfolgt als humanitäre, gemeinnützige und Wassersport treibende Gemeinschaft folgende Ziele:

  • Verhinderung des Ertrinkungstodes
  • Durchführung der damit verbundenen Maßnahmen
  • Erhöhung der Sicherheit beim Baden und beim Wassersport

An 13 Stränden der Ostseeküste sowie 48 Badestellen an Binnenseen wachen unsere ehrenamtlichen Rettungsschwimmer in den Sommermonaten über die Sicherheit der Badegäste.

Wohlfahrts- und Sozialarbeit

In der Gemeinschaft Wohlfahrtspflege- und Sozialarbeit engagieren sich Bürger mit dem Ziel, Lebenssituationen von hilfebedürftigen Menschen zu lindern und zu verbessern. Sie unterstützen und begleiten Menschen in sozialen Notlagen, Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, Kranke, Menschen mit Behinderungen sowie Menschen mit Migrationhintergrund.
Sie können sich, je nach Region, in unterschiedlichen Projekten engagieren wie:

  • Ambulantes Hospiz
  • Jung hilft Alt
  • Bahnhofsdienst
  • Kleiderkammer / Nähstube / Möbelbörse
  • Tafel / Kindertafel
  • Notfallnachsorge
  • Blutspende
  • uvm.

Jugendrotkreuz

Anderen helfen ist auch bei unseren Jüngsten Programm. In unserem Landesverband vertreten Kinder und Jugendliche in 16 Kreisverbänden ihre Interessen im Jugendrotkreuz (JRK), dem anerkann­ten Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 27 Jahren üben und erleben in einem humanitären Erziehungsfeld gleichberechtigte Gemeinschaftsfähigkeit, soziale und politische Mitverantwortung und die Fähigkeit zu kritischer Mitarbeit. Sie übernehmen freiwillig Aufgaben und lernen, Verantwortung für sich selbst und für andere zu übernehmen und stellen sich folgende herausragende Ziele:

  • Soziales Engagement
  • Einsatz für Gesundheit und Umwelt
  • Handeln für Frieden und Völkerverständigung
  • Politische Mitverantwortung

Um die Zielvorstellungen auf breiter Ebene zu erfüllen, arbeitet das JRK mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, mit Verbänden und Initiativen sowie anderen Trägern der Jugendhilfe zusammen.

Kreisverbandsärzte

Sie sind Arzt und möchten das DRK unterstützen? Der Kreisverbandsarzt unterstützt den Kreisverband bei medizinischen Fragen, z.B. bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung, im Rettungs- oder Sanitätsdienst.

Konventionsbeauftragte

Zu den Aufgaben des Konventionsbeauftragten gehören verschiedenste Beratungs-, Koordinie­rungs- und Verbreitungstätigkeiten für eine bessere Umsetzung des humanitären Völkerrechts und einer humanitären Ethik. Er berät die Gremien seines Kreisverbandes in einschlägigen Fragen und sorgt für eine ausreichende Ausbildung der aktiven Rotkreuzmitglieder und Bevölkerung im huma­nitären Völkerrecht sowie den Idealen und Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Auslandsdelegierte

Weltweit engagiert sich das Deutsche Rote Kreuz, um Menschen in Notlagen zu helfen. Sie inte­ressieren sich für das Leben in anderen Ländern und fremde Kulturen, möchten aktiv helfen, die Lebensumstände in Ländern zu verbessern, die von Naturkatastrophen oder Konflikten betroffen sind? Dann arbeiten Sie mit bei der DRK-Auslandshilfe!