Sie sind hier: Startseite

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

IBAN: DE49 1405 2000 0350 0360 04

BIC: NOLADE21LWL

Blutspendetermine

 
Previous

Jugendtrainingscamp 2017

Jugendtrainingscamp 2017: Ferien mit Lerneffekt auf Rügen, das macht Spaß!

Informieren & spenden...

weiterlesen

Ein Teddy spendet Kindern Trost im Rettungswagen

Pro Jahr sind in Mecklenburg-Vorpommern die DRK-Rettungswagen rund 184.650 Mal im Einsatz, davon rettet ungefähr jeder zwanzigste ein Kind. Kinder haben im Rettungswagen oft Angst. Ihnen tut etwas weh...

weiterlesen

Spende statt Geschenk


Sie feiern Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum oder eine andere schöne Begebenheit im Leben und sind
wunschlos glücklich? Sie spielen mit dem Gedanken, auf Geschenke zu verzichten und sich stattdessen für ...

weiterlesen

Rette sich wer’s kann – Schwimmen lernen im Kindergarten

Wir lieben unsere Küste und Seen – und unsere Kinder. Doch zum Badespaß gehört sicheres Schwimmen. Wer es kann, vermeidet lebensgefährliche Badeunfälle. Deshalb bringt das Deutsche Rote Kreuz unseren ...

weiterlesen

Schule und DRK - Wie schlau ist das denn?

Kinder und Jugendliche stark zu machen – für das Leben, den Beruf oder einen Notfall, das haben sich das Deutsche Rote Kreuz und das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern zum Ziel gesetzt.

Erre...

weiterlesen
Next

Herzlich Willkommen beim DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern!

Karte: Kreisverbände
Grafik: © DRK

Der DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist einer von 19 Landesverbänden des Deutschen Roten Kreuzes. Unsere Mitglieder sind 14 Kreisverbände mit 78 Ortsvereinen. Wir arbeiten unter dem Zeichen des Roten Kreuzes, das schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts für Menschen in Not da ist. 

Der Landesverband ist Träger von vier Krankenhäusern, in Teterow, Grevesmühlen, Neustrelitz und Grimmen, der DRK-Pflegeeinrichtungen M-V gGmbH mit den angeschlossenen Wohnanlagen in Grevesmühlen, Klütz, Prohn, Schönberg, Zingst und Neustrelitz, des DRK-Blutspendedienstes Mecklenburg-Vorpommern, des DRK-Bildungszentrums in Teterow, der DRK Notärztlicher Dienst MV gGmbH und der DRK Soziale Freiwilligendienste MV gGmbH.

Foto: Zwei Führungskräfte in Einsatzkleidung machen sich Notizen.
Foto: M. Zimmermann/ DRK

Pflegekraft, Zivildienst oder Freiwilliges Soziales Jahr: Engagement beim DRK ist nie umsonst. Offene Stellen des DRK finden Sie in unserer Stellenbörse.

Workhop Medical Task Forces

1.Workshop MTF Am 24.06.2017 fand im DRK-Bildungszentrum Teterow der 1. Workshop Medical Task Force statt. Es standen für die Teilnehmer zur Auswahl: WS 1 - Fortbildung nicht ärztliches...

1.Workshop MTF Am 24.06.2017 fand im DRK-Bildungszentrum Teterow der 1. Workshop Medical Task Force statt. Es standen für die Teilnehmer zur Auswahl: WS 1 - Fortbildung nicht ärztliches... [mehr]

Achtung! Neuer Bildungsgang zum/zur Erzieher/-in

Am 01.09.2017 startet am DRK Bildungszentrum Teterow eine neue 4-jährige berufsbegleitende Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin.

Diese Ausbildung richtet sich an Interessenten und Quereinsteiger aus anderen Branchen, die eine Tätigkeit in der Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen anstreben. Die... [mehr]

41. Deutsche Meisterschaft im Rettungsschwimmen

Mecklenburg-Vorpommern ganz vorn dabei

Am letzten Juni-Wochenende trafen sich in Bad Tölz die besten Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer zur 41. Deutschen Meisterschaft.
Für unseren Landesverband waren eine Herrenmannschaft... [mehr]

DRK-Wasserwacht berichtet auf Landespressekonferenz über ihre Arbeit

20.06.2017 * * * * *


Auf einer Landespressekonferenz am 20. Juni hatte das DRK die Gelegenheit, über die Arbeit der DRK-Wasserwacht zu informieren. Herr Kuhn, Präsident des DRK-Landesverbandes, berichtete über die... [mehr]

1. Preis beim "Jugendmedienfest" für die Abschlussklasse Erzieher des DRK Bildungszentrums

Vom 14.06.- 16.06.2017 fand in Neubrandenburg das diesjährige "Jugendmedienfest" statt.

Premiere hatte beim diesjährigen Jugendmedienfest ein ebenfalls landesweiter Jugendradiowettbewerb unter dem Titel „freiSprecher“.
Erstmals beteiligten sich die Schüler der... [mehr]